top of page
  • AutorenbildAxel Wolf

Einfach himmlisch: Priester begleitet das Tanzcorps der Großen Allgemeinen KG als Busfahrer


Wenn das Tanzcorps der Großen Allgemeinen Karnevalsgesellschaft von 1900 Köln e.V. (GA) zu seinen Auftritten fährt, hat es durchaus auch schon mal geistigen Beistand an Board: Franz-Heiner Schwirten (Mitte) ist Priester, bis vor wenigen Jahren Pfarrer im katholischen Seelsorgebereich Köln Ehrenfeld, und leidenschaftlicher Busfahrer. Und so begleitete Schwirten das Tanzcorps auch diesen Sonntag (21.01.24.) wieder gemeinsam mit seiner Mitstreiterin Eva Salvato (rechts im Bild).

 

Zum Busfahren ist Schwirten eigentlich aus ganz praktischen Gründen gekommen. „Wir hatten früher so viele Gemeindefahrten, dass es sich einfach anbot, selbst am Lenkrad zu sitzen.“ erklärt der Geistliche. Bis in die Türkei seien seine Touren gegangen. Dafür habe er aber zunächst einen LKW- und dann einen Busführerschein machen müssen, bevor er sich sogar einen eigenen Bus zugelegt habe. Der sei mittlerweile verkauft. Als Ruheständler habe er aber durchaus die Zeit, hin und wieder als Fahrer bei einem Busunternehmen auszuhelfen.

 

„Das ist ein Himmelfahrtskommando, dem wir uns gerne anvertrauen.“ so die erste Vorsitzende der Großen Allgemeinen Angi Meis (links im Bild) mit einem Augenzwinkern. Sie wisse aber, dass „Harry“ Schwirten nie schneller fahre, als sein Schutzengel fliegen könne. „Und wenn dann mal ein Blitzer kommt, habe ich immer ein Lächeln auf den Lippen.“ scherzt Schwirten.

 

Und so haben Schwirten und Salvato das Tanzcorps auch diesen Sonntag wieder sicher zu seinen Auftritten begleitet. Bis zu den Närrischen Stadtsoldaten nach Eitorf ging die Tour, wo die über 30 Tänzerinnen und Tänzer der GA für ihre sportliche und künstlerische Leistung von den Jecken gefeiert wurden. „Einfach himmlisch.“ so Meis.

















Copyright: Große Allgemeine KG

Originalartikel:

23 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page